Porträts der Trägerschaft

Der Nationale Aktionstag Alkoholprobleme wird von den drei sprachregionalen Fachverbänden bzw. Institutionen im Alkoholbereich sowie der Sucht Schweiz, dem Blauen Kreuz und den Anonymen Alkoholikern (AA) getragen.

Deutsche Schweiz: Fachverband Sucht

Französische Schweiz: GREA Groupement Romand d'Etudes des Addictions

Italienische Schweiz: INGRADO – Servizi per le dipendenze

Schweiz: Sucht Schweiz

Schweiz: Blaues Kreuz Schweiz

Schweiz: Anonyme Alkoholiker (AA)

Schweiz: Schweizerische Gesellschaft für Suchtmedizin (SSAM)

Fachverband Sucht
Im September 2003 hat sich der Verband Alkohol- und Suchtfachleute (A + S) mit dem Verband Sucht- und Drogenfachleute Deutschschweiz (VSD) zum neuen Fachverband Sucht zusammengeschlossen. Das Thema Alkohol bleibt auch im neuen Verband ein wichtiger Schwerpunkt. Die Mitglieder bieten professionelle Angebote in allen Bereichen der institutionellen Suchthilfe an.
— Fachverband Sucht

Groupement Romand d’Etudes des Addictions (GREA)
Der Westschweizer Fachverband GREA wurde 1964 gegründet. Er vereinigt jene Personen, die sich auf beruflicher Ebene mit den Problemen des legalen und illegalen Drogenkonsums auseinandersetzen. Der Fachverband GREA wird von sämtlichen Westschweizer Kantonen getragen und setzt sich aktiv für die Suche nach Lösungen der Abhängigkeitsprobleme auf sozialer, medizinischer, wirtschaftlicher, psychologischer und juristischer Ebene ein.
— GREA

Servizi per le dipendenze (INGRADO)
Das «Centro di cura dell’alcolismo» mit Sitz in Lugano ist auf die Behandlung und Betreuung im Bereich Alkohol spezialisiert. INGRADO garantiert im Rahmen der Therapie von Alkoholkranken eine kontinuierliche und diskrete Begleitung der Betroffenen und ihrer Familien in der italienischsprachigen Schweiz.
— INGRADO

Sucht Schweiz will Probleme verhüten oder vermindern, die aus dem Konsum von Alkohol, anderen psychoaktiven Substanzen oder potenziell abhängigkeitserzeugenden Verhaltensweisen hervorgehen. Sucht Schweiz konzipiert und realisiert Präventionsprojekte, engagiert sich in der Gesundheitspolitik und der psychosozialen Forschung. Sie ist eine private, parteipolitisch unabhängige Organisation mit gemeinnützigem Zweck.
Sucht Schweiz ist auf nationaler Ebene tätig und pflegt Kontakte zu Institutionen im Ausland. Wir treten daher auch unter den Bezeichnungen Addiction Suisse, Dipendenze Svizzera und Addiction Switzerland auf.
— Sucht Schweiz

Blaues Kreuz Schweiz
Das Blaue Kreuz Schweiz ist ein international tätiges sozialdiakonisches Werk mit christlichen Grundwerten und dem Auftrag, Prävention zu leisten sowie Alkohol- und Suchtmittelabhängigen und ihren Angehörigen Hilfe anzubieten. Ziel ist es, Alkohol- und Suchtprobleme zu verhindern, die Folgen des Missbrauchs zu bekämpfen und die Lebensqualität zu fördern. Die Arbeitsweise basiert auf fachlich anerkannten Konzepten und Methoden aus Sozialarbeit, Psychologie, Theologie und Medizin sowie der Erfahrung der Betroffenen.
— Blaues Kreuz Schweiz

Anonyme Alkoholiker (AA)
Hilfe durch Gemeinschaft und Solidarität lautet das Motto der Anonymen Alkoholiker. Ihr Grundprinzip ist die Anonymität. Im Zentrum steht die Alkoholkrankheit. Alter, Beruf, Konfession und Herkunft spielen innerhalb der AA-Gemeinschaft keine Rolle: Die einzige Voraussetzung für die AA-Zugehörigkeit ist der Wunsch, mit dem Trinken aufzuhören. Die AA sind eine unabhängige Non-Profit-Organisation, die sich aus freiwilligen Beiträgen ihrer Mitglieder finanziert. 24 Stunden Hotline: 0848 848 885,
24 Stunden Hotline für Angehörige: 0848 848 843.
— Anonyme Alkoholiker Deutsche Schweiz
— Al-Anon Familiengruppen & Alateengruppe für Kinder und Jugendliche

Schweizerische Gesellschaft für Suchtmedizin (SSAM)
Die SSAM ist ein über die Sprachgrenzen hinweg aktiver schweizerischer Verein, der sich für die Belange von Abhängigkeitserkrankter und ihren behandelnden ÄrztInnen einsetzt.
— SSAM

Dokumente

 

Konzept 2018

PDF Download PDF, 754 KB

 

Aktionsplaner

PDF Download PDF, 257 KB

 

Das Projekt wird durch den Nationalen Alkoholpräventionsfonds finanziert.